Meuser: Die Frau reitet und das Pferd geht zu Fuß

Kat. Kunsthalle Düsseldorf

Ausstellungskatalog, hrsg. von Ulrike Groos
Texte (dt./eng.) von Magdalena Kröner, Veit Loers und mit einem Interview mit Meuser
168 S. mit 120 farbigen Abbildungen
Format 30 x 24 cm, Hardcover

ISBN 978-3-936859-87-4

39,80 €

Das ästhetische Potential der Dinge

Dieser Katalog zeigt die erste umfassende Werkschau des deutschen Künstlers Meuser (*1947), der 1968 bis 1972 an der Kunstakademie Düsseldorf studiert, 1992 an der documenta IX teigenommen hat und im selben Jahr Professor an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe geworden ist. Meist bilden Fundstücke das Ausgangsmaterial für Meusers Skulpturen, Wandobjekte, Bilder und istallative Arbeiten. Massive Konstruktionselemente wie T-Träger, Gitterroste, Regalsysteme und Metallplatten bearbeitet Meuser mit intensiven, vorwiegend monochromen Farbanstrichen und ordnet einzelne Objekte in ebenso durchdachten wie scheinbar beiläufigen Kompositionen an. Meusers Werke erkunden das ästhetische Potential der Dinge jenseits ihrer Funktion sowie die Zeichenhaftigkeit industriell erzeugter Formen, ohne figurativ zu sein. Der Katalog versammelt Werke von den späten 1970er Jahren bis heute, darunter zahlreiche Stücke aus internationalen Sammlungen. In enger Zusammenarbeit mit dem Künstler werden diese in Bezug zu den besonderen architektonischen Begebenheiten der Kunsthalle in Installationsaufnahmen präsentiert. Der Katalog ist seit Jahren die erste umfängliche Einzeldarstellung.

Ausstellung:
Kunsthalle Düsseldorf, 10/5–20/7/2008