Gerettet – 4 Editionen von Andreas Slominski

»Ein Bildhauer von böser Eleganz«, so beschreibt Ulf Erdmann Ziegler in der »taz« Andreas Slominski und seine Ausstellung in den Deichtorhallen Hamburg 2016. Er wischt das Vorurteil beiseite, Andreas Slominski komme angesichts des Materials »aus der Tradition des Readymade«, denn viel wichtiger sei dessen »Verwandlung«. Was schon für Marcel Duchamps »Fountain« galt: dass nicht nur ein in den Mittelpunkt gerücktes Alltagsdelikt zu besichtigen ist, sondern vor allem auch dessen Ausgangsmaterial, gilt gleichermaßen für Andreas Slominskis Werk.
Für die Nachauflage des Kataloges zur Hamburger Show hatte Andreas Slominski zur Unterstützung diese Vorzugsausgabe aufgelegt. Wir haben nun aus einer Konkursmasse unsere letzten – jetzt nur noch vier – Exemplare gerettet.

Auflage: 72 Ex., signiert und nummeriert
je 480.00 Euro
Pissoir mit Korken, links
1 x braun, 1 x violett, 2 x schwarz
wieder vorhanden!

Weiterlesen …

Seiten